Herzlich willkommen beim Verein-Heuneburg-Museum e.V.!


Wir unterstützen die Museen der Heuneburg,  machen die Geschichte der Heuneburg der Bevölkerung zugänglich

und kümmern uns um die Erhaltung und Pflege der archäologischen Denkmale im Umland der Heuneburg.

 

 

  • Der Verein hat zunächst das Ziel, die Forschungen um die Heuneburg einem breiten Publikum zu vermitteln. Dies geschieht durch organisierte Vorträge, Exkursionen und Führungen.

  • Er unterstützt das "Heuneburg-Kelten-Museum" in Hundersingen, in dem die Funde und wissenschaftlichen Ergebnisse der Heuneburg-Forschungen gezeigt werden und beteiligt sich an dem Betrieb des Freilichtmuseums "Heuneburg-Keltenstadt" am originalen Fundort.

  • Er kümmert sich um den archäologischen Wanderweg und die Pflege der archäologischen Denkmale wie Grabhügel, Viereckschanzen und weitere Bodendenkmale im Umfeld der Heuneburg.

  • Er unterstützt öffentliche Institutionen und Personen bei der Herausgabe von wissenschaftlichen Schriften zur Geschichte und Erforschung der Heuneburg und ist selbst Herausgeber von Publikationen und Schriften zur Heuneburg.

  • Er unterstützt die staatlichen Organe der Heimat- und Denkmalpflege.                                                                                                                                                                                  

 

 

 

Bilder obere Reihe: . Ehemalige Zehntscheuer des Klosters Heiligkreuztal in Hundersingen, daraus wird nach Umbau das Heuneburg-Museum (Keltenmuseum)  Auf dem unbebauten Gelände der Heuneburg wurde das Freilichtmuseum "Heuneburg-Keltenstadt" gebaut. Die Toranlage mit der Brücke wurde 2014 eröffnet.

Bildnachweis: Bild 1; 2; 6; 8;Verein Heuneburgmuseum e.V. Bild 3; 6; Atelier Schober + Reinhardt, Stuttgart, Bild 4; 5; Regierungspräsidium Tübingen, Referat 25-Denkmalpflege.